Direktkontakt

+49 268 18 07-01

für alle Füllmedien und Branchen

Industrieverpackungen
von WERIT

Beste Verpackungen für Transport und Lagerung

Qualität bestens verpackt – dieses Credo verfolgt WERIT mit seinen Lösungen für hochwertige Industrieverpackungen. Das Befördern verschiedenster Güter stellt unterschiedliche Anforderungen an eine geeignete Verpackung. Wir kennen die Besonderheiten der Branchen und wissen um die umfangreichen Sicherheitsrichtlinien je nach Füllmedium. Mehrwegtransportverpackungen, Hygienepaletten oder IBC sind ideale Industrieverpackungen und tragen zu reibungslosen logistischen Abläufen innerhalb verschiedenster Branchen bei. So lassen sich unter anderem Kleinstverpackungen durch die praktischen Helfer schnell, einfach und ohne Schäden an ihr Ziel transportieren. Und große Lasten werden durch starke Kunststoffpaletten ein Leichtes. Selbst bei intensivem Einsatz und hoher Belastung bleiben die Ladungsträger aus HDPE formstabil sowie splitterfrei und bieten einen hohes Maß an Sicherheit für diese logistischen Abläufe.

WERIT Drehstapelbehälter DSB-N im Einsatz der Intralogistik

Fördersysteme und Behälter übernehmen eine wichtige Aufgabe in einem intralogistischen System. Mit den freifahrenden intelligenten Open Shuttles von KNAPP eröffnen sich neue Dimensionen für die flexible Gestaltung von Lagerprozessen.Open Shuttles sind fahrerlose Transportsysteme (AGV) und bewegen sich völlig frei und ohne Leitlinien auf der verfügbaren Fläche. Auf dem folgenden Video sehen Sie die Kombination von WERIT Drehstapelbehältern DSB-N mit dem Open Shuttles von KNAPP bei einem Anwender in Dänemark.

Bedarfsgerechtes Konzept für Produzent und Systemlieferant

Die Firma Sensoplast Packmitteltechnik ist Produzent und Systemlieferant für Schraubverschlüsse und Dosiersysteme aus Kunststoff, Elastomer und Pharmaglas. Im Zuge der ISO-Zertifizierung des Unternehmens hat sich Sensoplast auch für eine Neugestaltung der Produktions- Logistik- und Lagerabläufe am Standort Oberhonnefeld entschieden. 

Das von WERIT, Altenkirchen gelieferte, bedarfsgerechte Konzept umfasst den Drehstapelbehälter „Twistbox“, die Hygienepalette EURO H1 sowie Großbehälter. Zusammen sorgt dieses Konzept für optimierte und flexible Prozesse in der Inhouse-Logistik von Sensoplast.

Die Clean Box von Bio-Circle

Die Bio-Circle Surface Technology GmbH ist ein international tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Gütersloh, Nordrhein-Westfalen. Das 1985 als Zweimannbetrieb durch die Diplom-Ingenieure Ulrich und Manfred Berens gegründete Unternehmen, steht seit mehr als 30 Jahren für die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb chemischer und biotechnologischer Produkte rund um die Oberflächentechnologie. 
Für den Bereich der mobilen Teilewaschgeräte "CLEAN BOX", setzt Bio-Circle den WERIT Drehstapelbehälter DSB-N ein. Die verschiedenen Varianten der CLEAN BOX eignen sich effektiv zur Vorreinigung kleiner, aber auch großer und schwer handhabbarer Teile. Dies macht dieses Konzept in vielen Werks- und Produktionsbereichen anwendbar, wie z.B. in der Instandhaltung, im Maschinen- oder im Industriebau. Die CLEAN BOXen zeichnen sich vor allem durch ihr Kreislaufsystem, ihre einfache Handhabung und den Einsatz von Niedrigtemperatur-Reinigern aus.


Mit dem Einsatz der Drehstapelbehälter die Effizienz steigern

Die Rohstoffe müssen innerhalb der Produktionshallen transportiert werden. Unser Kunde AMIDORI wollte diese intralogistischen Prozesse mit einer neuen Transportverpackung effizienter gestalten. „Gesucht war ein lebensmittelgeeignetes Behältersystem, das mit besonderer Funktionalität punktet und das Platz spart“. Die Drehstapelbehälter der Serie DSB-N erfüllen höchste Hygienestandards und sie genügen den Anforderungen von International Food Standard (IFS) und British Retail Consortium (BRC). Die glatten Innenwände der Kunststoffverpackungen sind nicht nur reinigungsfreundlich, sondern sie schonen auch das Füllgut. Die leeren Drehstapelbehälter DSB-N sind ineinander nestbar. Auf diese Weise lässt sich viel Platz sparen, denn das Lagervolumen der genesteten Behälter reduziert sich um bis zu 65 Prozent. So senkt AMIDORI die Kosten bei Leertransport und Lagerung. Im befüllten Zustand können die Behälter stabil gestapelt werden, ohne dass der empfindliche Inhalt Schaden nimmt. Die Kästen sind außergewöhnlich robust und formstabil in einem breiten Temperaturspektrum zwischen -40 und +70 Grad Celsius, so dass Sie daher auch im Tiefkühllager des Kunden bedenkenlos eingesetzt werden.

300 Liter IBC – Ein idealer Ersatz für Fässer und Kanister

Der von WERIT entwickelte IBC COMPACTline ist im Vergleich zu den vorher genutzten Stahlfässern und Kanistern aus mehreren Gründen die bessere Alternative.

Die Ölmühle Oberschwaben fertigt verschiedene Speiseöle zur Auslieferung an die weiterverarbeitende Industrie. Als Transportverpackungen für die Bioprodukte nutzt der Lebensmittelproduzent ein Spektrum handelsüblicher Gebinde vom Kanister bis zum Tankzug. Optimierungsbedarf bestand allerdings bei der Verpackung bestimmter Spezialitäten-Öle. Kleinere Mengen dieser Produkte musste die Ölmühle früher in Fässer und Kanister abfüllen, was hohen Handlingaufwand und Kosten verursachte.

Abhilfe brachte der Ölmühle Oberschwaben eine Neuentwicklung der WERIT Kunststoffwerke: Der IBC COMPACTline mit UN- und FDA-Zulassung schließt mit seinem Fassungsvermögen von lediglich 300 l eine Marktlücke. Mit den kompakten Maßen von 800 mm x 600 mm x 996 mm spart die Verpackung viel Platz im Lager und auf dem LKW. Ihre solide Bauweise und die hohe Standfestigkeit ermöglichen zudem formschlüssiges Stauen. Durch eine integrierte nestbare Palette lässt sich der IBC mit Hubwagen und Gabelstaplern transportieren und er ist stapelbar.  mehr dazu

Kunststoffpaletten für höchste Ansprüche

Seit über 20 Jahren setzen wir unser Know-how und unsere Erfahrungen bei der Entwicklung von Kunststoffpaletten ein, um hochwertige Ladungsträger zu fertigen. Sie überzeugen vor allem durch ihre universelle Einsatzfähigkeit und Wirtschaftlichkeit. 
Das vielseitige Produktportfolio aus Halb-, Euro- und Industriepaletten bietet Lösungen für viele spezielle Anwendungsbereiche innerhalb Industrie und Handel.

So beispielsweise die H1 Hygienepalette, die Ausführung der EURO H1 Hygienepalette ohne Mittelarretierung. Aufgrund Ihrer Eigenschaften ist sie optimal für den Transport und die Lagerung von Sackwaren oder Kartonagen. Die verschweißten Kufen garantieren einen hohen Hygienestandard und Laufruhe auf der Fördertechnik. Beidseitige Anfahrschrägen an den Kufen ermöglichen zudem ein sehr gutes Handling mit Flurfördergeräten. Bei den IKP Paletten im Euro- oder Industriemaß können, je nach Anforderung, Individualisierungen wie Stahlprofile für höhere Traglasten, Antirutschstopfen sowie Außenkanten und Mittelarretierungen zur Ladungssicherung integriert werden.