Direktkontakt

+49 268 18 07-01

Branchen

Chemie, Pharma und Kosmetik
Branchenlösungen von WERIT

Verpackungen von WERIT für Chemie, Pharma und Kosmetik

Lagern, stapeln, transportieren ... und dies sauber, sicher und effizient. Chemikalien gehören zu den am häufigsten transportierten Wirtschaftsgütern überhaupt. In großen Mengen findet der Transport auf Straßen, Schienen oder zu Wasser statt. Dabei transportiert nicht nur die chemische Industrie selbst, auch Handelsunternehmen anderer Industriezweige befördern täglich eine nicht zu unterschätzende Menge chemischer Stoffe und Gemische.

Zur Beförderung von sogenannten Gefahrgütern gelten in Deutschland, der EU und sogar weltweit eine Vielzahl von Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien, die vor allem die Einhaltung spezieller Transport- und Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von Menschen, Tieren und der Umwelt gewährleisten. Typische Gefahrgüter sind zum Beispiel Säuren, Laugen, entzündbare Lacke, Gase oder auch Pestizide und Insektizide.

Beste Produkte für Transport und Lagerung

Das Befördern sensibler Güter stellt hohe Anforderungen an eine geeignete Verpackung. Wir kennen die Besonderheiten der Branche und wissen um die hohen Hygieneanforderungen in der Pharma- und Kosmetikindustrie sowie um die umfangreichen Sicherheitsrichtlinien in der chemischen Industrie. Hinzu kommen die Auswirkungen von Klimawandel, Kapazitätsengpässen, maroder Infrastruktur und Digitalisierung. Pharma- und Chemielogistiker stehen vor echten Herausforderungen, denn sie sind von globalen Supply Chains beherrscht, in die sowohl die Zulieferung von Rohstoffen und Vorprodukten als auch der Verkauf sowie die Verteilung der Fertigprodukte eingebunden sind. Mehrwegtransportverpackungen, Hygienepaletten oder IBC sind speziell für diesen Einsatz entwickelt, zertifiziert und erfüllen diese technischen und hygienischen Anforderungen.

 

Die Clean Box von Bio-Circle

Die Bio-Circle Surface Technology GmbH ist ein international tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Gütersloh, Nordrhein-Westfalen. Das 1985 als Zweimannbetrieb durch die Diplom-Ingenieure Ulrich und Manfred Berens gegründete Unternehmen, steht seit mehr als 30 Jahren für die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb chemischer und biotechnologischer Produkte rund um die Oberflächentechnologie. 
Für den Bereich der mobilen Teilewaschgeräte "CLEAN BOX", setzt Bio-Circle den WERIT Drehstapelbehälter DSB-N ein. Die verschiedenen Varianten der CLEAN BOX eignen sich effektiv zur Vorreinigung kleiner, aber auch großer und schwer handhabbarer Teile. Dies macht dieses Konzept in vielen Werks- und Produktionsbereichen anwendbar, wie z.B. in der Instandhaltung, im Maschinen- oder im Industriebau. Die CLEAN BOXen zeichnen sich vor allem durch ihr Kreislaufsystem, ihre einfache Handhabung und den Einsatz von Niedrigtemperatur-Reinigern aus.

Sicherheit für Gefahrgüter

Gefahrgüter müssen, je nach Eigenschaft und Sicherheitsanforderung, unterschiedlich verpackt sein. Fässer, Kanister und IBC müssen den international festgelegten Sicherheitsbestimmungen entsprechen und unterliegen für den speziellen Einsatz regelmäßigen Prüfungen durch die zuständigen Behörden. Dabei werden umfangreiche Belastungstests durchgeführt. Trotz der hohen Sicherheitsvorkehrungen kommt es immer wieder zu Unfällen beim Transport von Gefahrgütern. 
Als Antwort darauf haben wir den UN-zertifizierten TOPline IBC entwickelt, der mit Zulassungen bis zu einer Materialdichte von 2,4 kg/l erhältlich ist. Flüssiggüter wie Laugen, Säuren, Lacke oder Sonderlösungen sind damit  sicher verpackt. WERIT hat damit ein Benchmark für den deutschen Markt gesetzt. 
Mit dem mehrschichtigen POLYex IBC haben wir einen Container entwickelt, der sich beim Befüllen, Entleeren und beim Handling nicht elektrostatisch  aufladen kann. Die ableitfähige Aussenschicht des Innenbehälters, eine integrierte, ableitfähige Auslaufarmatur, ein zweiseitig verschraubtes Erdungskabel und ein Erdungsblech an der Palette verhindern das Entzünden brennbarer Flüssigkeiten durch Entladung.

 

Erdungskabel
Eckschoner
Palettenerdung

Kunststoffpaletten für die chemische Industrie

Für die Distribution und Lagerung von mittelschweren Gütern in der chemischen Industrie bietet WERIT Ihnen mit der IKP 1213 und 1215 eine wirtschaftliche Alternative, denn beide Kunststoffpaletten werden aus sortenreinem HDPE-Regenerat hergestellt. 
Sie sind robuste, formstabile und langlebige Kunststoffpaletten im Industriemaß 1200 x 1000 mm mit 3, alternativ 5 Kufen und zeichnen sich besonders durch ihre vielfältigen Variationsmöglichkeiten und Einsatzgebiete der chemischen Industrie aus. 
Gerade mit Blick auf den Warenversand und die unterschiedliche Art der Verpackung wie Behälter, Beutel, Oktabins, Fässer oder Kartonagen, kann durch den Einsatz der Kunststoffpaletten IKP1213 und IKP1215 optimiert werden, da das Risiko von Schäden an der Ladung minimiert wird und der Warenfluss störungsfrei erfolgen kann.

Neben den ökonomischen Beweggründen für den Einsatz von Kunststoffpaletten lohnt sich auch ein Blick auf die Arbeitssicherheit der Mitarbeiter, die täglich mit dem Ladungsträgern arbeiten. Hier bieten die sicheren, leichten und praktischen Kunststoffpaletten der IKP Serie deutliche Vorteile gegenüber Holzpaletten. Im Vergleich zu einer über 20 kg schweren Holzpalette, sind die IKP1213 oder IKP1215 mit 14 bzw.15 kg deutlich leichter.  
Aufgrund des eingesetzten Materials ist eine Verletzung durch Splitter oder Nägel ausgeschlossen.
Eine Kunststoffpalette zieht im Gegensatz zu Holz keine Feuchtigkeit. Das dadurch gleichbleibende Tara-Gewicht und die geringen Durchbiegungswerte der Palette macht sie zu einem perfekten Begleiter in allen Bereichen der Logistik der chemischen Industrie.

Merkmale:

  • erhältlich als 3-kufige IKP1213 oder 5-kufige IKP1215
  • geringes Eigengewicht von nur 14 bzw. 15 kg
  • robust und ökonomisch für eine hohe Beanspruchung
  • vielseitig und flexibel für derzeitige und zukünftige Anforderungen der Logistik
  • beidseitige Anfahrschrägen sämtlicher Kufen ermöglichen den optimalen Einsatz mit Flurförderzeugen

Optionen:

  • bis zu 6 Stahlprofile, für eine Tragfähigkeit von bis zu 1.250 kg im Hochregal
  • Antirutschkantenoptionen:
    • ohne Antirutschkante
    • mit 7 mm Antirutschkante
    • mit 22 mm Antirutschkante
  • bis 12 Antirutschstopfen von der Ober- bis zur Unterseite
IKP 1213 – 1200 x 1000 mm
IKP 1215 – 1200 x 1000 mm